KuKuK - Kunst und KulturKreis - Rommerskirchen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite
Ursula Schachschneider


Kunstausstellung im Rathaus Jüchen

E-Mail Drucken PDF

Die Wände des Rathauses Jüchen werden in den nächsten Tagen durch viele farbige Kunstwerke verziert werden. Unter der Leitung von Ursula Schachschneider werden deren Kunstschüler/innen in den Gängen des Rathauses Jüchen ihre Werke als Jahresausstellung einer breiten Öffentlichkeit offerieren.

Weiterlesen...
 

Traumgestalten im Museum

E-Mail Drucken PDF

„Malen wie Dalí“ heisst es am Samstag, 24.10.09 von 14.00 bis 16.30 Uhr im Rahmen des MuViE-Herbstferienprogramms. Nach einer kindgerechten Führung durch die Ausstellung „Salvador Dalí - die späten Jahre“ werden junge Künstler ab 8 Jahren die surreale Motivwelt des Spaniers mit Acryl auf Leinwand nachempfinden. Zerfließende Uhren, brennende Giraffen und Elefanten auf Stelzen haben den exzentrischen Maler berühmt gemacht.

Den Kunst-Workshop leitet Ursula Schachschneider. Die Materialgebühr beträgt 10 Euro. Anmeldung unter Tel. 02181/659696, an der Museumskasse.

 

Vorstellung

E-Mail Drucken PDF

Ursula Schachschneider

Zahlreiche Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Düsseldorf, Neuss, Grevenbroich, Korschenbroich, Mönchengladbach, Jüchen, Rommerskirchen, Duisburg, Haus Katz u. Rathaus Jüchen, Niederrheinklinik Korschenbroich, Haus Hartmann Grevenbroich. Referentin für Mal- und Zeichenkurse beim Familienbildungswerk der AWO Grevenbroich.

. . . heute malt sie mit Acrylfarben und sprengt dabei auch gern die Grenzen der planen Leinwand Denn immer wieder integriert sie räumliche Strukturen in ihre Gemälde. Da werden Calla-Blüten aus Papier nachgeformt, menschliche Gestalten mit Spachtelmasse plastisch herausgearbeitet. Andere ihrer Arbeiten verstehen sich gleich ganz als Collagen. Eine davon ist, Harvest Circle ’ mit einem echten Erntekranz, dazu einem Schneckenhaus und einer Versteinerung. Ergänzend hat sie noch Früchte, Wurzeln und ein keimendes Samengut auf die Leinwand gemalt: ,Ich füge eben gern Souvenirs von Reisen und Spaziergängen in meine Bilder ein ’ verrät sie, , und hier habe ich Gemaltes und Gefundenes zu einem Symbol von Werden und Vergehen zusammengefasst. ’ Westdeutsche Zeitung

. . . Kindheitserinnerungen, gespeicherte Eindrücke von der Schönheit eines Waldes, den man erforscht hat, sitzen tief genug, um immer wieder der Neugierde nachzugeben, den Blick über den Waldboden schweifen zu lassen, die Natur mit ihren Geheimnissen wahrzunehmen und zu erzählen. Die Künstlerin sucht den Einklang mit ihr und möchte auch in den Kompositionen ihr starkes Naturempfinden zum Ausdruck bringen.
. . . . Aber auch durch das Miteinbeziehen unterschiedlichen Werkzeugs wie Tusche, Kohle, Kreide oder Wachs in Verbindung mit Aquarell- oder Acrylfarben kann die Künstlerin Wirkung und Effekte manipulieren und steigern. Gabriele Bundrock-HU, Kunsthistorikerin

. . . , In his Prime ist auf die selbe Weise entstanden. Dort steht ein junger Mann in einem Torbogen. Er hat die Hände in den Hosentaschen vergraben. Durch das Spachteln der eingesetzten Strukturpaste ergibt sich eine derartige räumliche Wirkung, dass man die Figur geradezu fühlen kann. NGZ Neuss-Grevenbroicher Zeitung

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 09. Mai 2010 um 16:25 Uhr
 


Startseite

Bevorstehende Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Statistik

OS : SunOS l
PHP : 5.3.29
MySQL : 5.6.42-log
Zeit : 03:53
Caching : Aktiviert
GZIP : Aktiviert
Benutzer : 292
Beiträge : 120
Weblinks : 12
Seitenaufrufe : 234866

Logo-Kreis

Kurzvorstellung

Satzung

Beitrittserklärung